Früher...

 

Im Jahre 1906 erfolgte der Bau des Gutshofes durch Dr. Johannes Hundhausen, der die Landwirtschaft 14 Jahre selbst betrieb. Das Hochplateau "Unkeler Heide" bot weite Flächen für den Getreide- und Kartoffelanbau.

1930 entstanden auch mehrere große Treibhäuser, die eine Fläche von ungefähr 2.500 qm überdachten und hauptsächlich dem Anbau von Tomaten und Salat dienten, die Hundhausen schon zu einer frühen Jahreszeit auf den Bonner Großmarkt liefern konnte.
Nachdem ein starker Sturm im Herbst 1936 große Verwüstungen an den Glashäusern angerichtet hatte, wurde die Anlage aufgegeben. Eine weitere Katastrophe suchte das Gut im August 1936 heim, als in den Stallungen ein Großbrand ausbrach.

Nach dem Tod von Hundhausen übernahmen 1946 seine beiden Töchter den Gutshof.

Im Jahr 1952 beschlossen sie, das Gut mit den zugehörigen Ländereien zu verkaufen.

 

... und heute

 

1964 haben wir den Gutshof übernommen und im Jahre 1989 von konventioneller Bewirtschaftung (Ackerbau, Rindvieh- und Schweinehaltung) auf Pensionspferdehaltung mit eigener Getreide- und Futtererzeugung umgestellt.

Dies ging einher mit einem Komplettumbau des Stallgebäudes (Einrichtung von Pferdeboxen, Umnutzung der Maschinenhalle zu einer Reithalle, Erstellung von Sattelkammern), der Anlage von befestigten Paddockboxen, der Neueinteilung der Koppeln, sowie mit der Einrichtung eines Longier-, eines Spring- und eines Dressurplatzes.

Seitdem haben wir unseren Pferdebestand stetig erweitert und im Jahre 2005 unsere zweite 20 x 60 m große Reithalle fertiggestellt.
Ein Jahr später sind acht weitere Paddockboxen gebaut worden, so daß jetzt insgesamt 50 Pferdeboxen genutzt werden können.

 

2007 ist der Betrieb als Partnerbetrieb der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e. V. (FN) anerkannt worden und als Mitglied in den Pferdesportverband Rheinland-Pfalz e. V. eingetreten.


2008 ist der Springplatz vergrößert und der Heuboden zur Lagerung von Rundballen (Heu und Stroh) ausgebaut worden.

 

2011 haben wir einen Offenstall mit eigener Sattelkammer, frostsicherer Tränke, befestigtem Paddock und einer großen Heuraufe errichtet. Der Stall bietet ausreichend Platz für vier Pferde.
Auch haben wir begonnen in einigen Ställen den Betonboden durch komfortable und rutschfeste Gummimatten zu ersetzen.

 

2013 sind wir mit dem Umbau von acht Innenboxen zu Paddockboxen fertig geworden. Insgesamt verfügt der Betrieb jetzt über 22 große Paddockboxen. 

 

2015 haben wir das Heu- und Strohlager ausgebaut und die Futtermittelherstellung optimiert.

 

2018 ist der Kirchhellener Sand in der großen Reithalle erneuert worden.  

 

In Planung ist der weitere Ausbau von Innen-  zu Paddockboxen...

Kastanienalle
Kastanienallee
Zufahrtsweg
Zufahrtsweg
Weiden
Weiden
Heuwiese
Heuwiese
Winterlandschaft
Winterlandschaft
Blick vom Springplatz auf das Siebengebirge
Blick vom Springplatz auf das Siebengebirge